Skiltfolk Testo

Testo Skiltfolk

Es zogen einst die Kämpen aus
zu folgen treu des Herfrid´s Ruf.

An kühlem Bach der Rate sprach:
"Zieht aus zu wehren nun das Reich!"
Zum Waffengang bereit,
der Mannen Schlachtgesang durchbebt den Hain:

"Eiris sazun idisi
Sazun hera duoder
Suma hapt heptidun
Sumaherilezidun
Sumaclu bodun
Umbicuomio uuidi
Insprinc hapt bandun
Inuar uigandun"

Dem Heeresruf nun folgten
die Stämme aus dem ganzen Land.
Den Sümpfen ward geschenkt so mancher Leib,
ehe das Schlachten nun begann.

Die Klingen fuhren durch das todgeweihte Fleisch.
"Oh Wodan nimm dies dir zu Ehren, sei uns Schild und Wall! "
Der Götzen Augen glotzten starr auf ewge Welt in trübem Nass,
Mit Blut getränkt, Altäre standen stolz zu Kriegesgottes Ehr!

Wodan!!!
Die Sippen stehn zur Wehr.
Copia testo
  • Guarda il video di "Skiltfolk"
Questo sito web utilizza cookies di profilazione di terze parti per migliorare la tua navigazione. Chiudendo questo banner, scrollando la pagina acconsenti all'uso dei cookie.leggi di più