Surtur Erwacht Testo

Testo Surtur Erwacht

Gli album più attesi alla fine dell'estate: da Ligabue a Vasco
Einsam durch die tiefen Täler
meiner Seele wand're ich
Glaube nicht mehr an das Schöne
oft trügerisch es mich zeriss

Träume weichen Flimmerbildern
Einst dem Kind die Unschuld nahm
Keine heilvollen Gedanken
mehr in ihre Träume kamen

Wie ward diese Zeit vergeben
die den Menschen blieb
Sollten nach dem Ursprung suchen
nur Hass und Neid sie trieb

Nun die Zeit ist bald gekommen
wo die Menschheit sühnen muss
Wie das Vieh, der Mensch wird sterben
Wie der Baum, der Fisch im Fluss

Keine Gnade für die Seuche
die die Erde über hat
Schickt der Todesboten Nachricht
gleich der rest in jede Stadt

Krankheit Krieg Naturgewalt
wie Fackeln in der Nacht
Feuersbrunst gen Himmel schlägt
Surtur ist nun erwacht
Questo sito web utilizza cookie di profilazione di terze parti per inviarti pubblicità e servizi in linea con le tue preferenze e per migliorare la tua esperienza. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie consulta la cookie policy. Chiudendo questo banner, scrollando la pagina o cliccando qualunque elemento sottostante acconsenti all'uso dei cookie.