Küssen Tu' Ich Lieber Testo

Testo Küssen Tu' Ich Lieber

Bienen summen, Käfer brummen Nur Bilderbuchbläue mit Wolken drin, wir lagen im Grase ein Weilchen. Mittgasstille, eine Grille zerfiedert Stunde voll Eigensinn, und er suchte mir Veilchen. Blaue Veilchen hab' ich gern, küssen tu' ich lieber, süsse Küsse werden mir nie und nimmer über. Sie sag ich's ihm, wie mach ich's bloss, was ist blos mit dem Jungen los? Blaue Veilchen hab' ich gern, küssen tu' ich lieber. Abenstunde und die Kunde, er wolle mich treffen so gegen neun. die ließen vor Neugier nicht warten. Hunde schliefen, Käutzchen riefen, da stahl er für mich nachts im Mondenschein Kirschen aus Nachbar's Garten. Rote Kirschen ess' ich gern, küssen tu' ich lieber, süsse Küsse werden mir nie und nimmer über. Da hab' ich ihn zuerst geküßt, damit er weiss, er endlich spürt wie's ist. Rote Kirschen ess' ich gern, küssen tu' ich lieber. (2x) Küssen tu' ich lieber.